Felder mit "rotem Rahmen und * " sind Pflichtfelder- und müssen ausgefüllt werden; sollte das Formular beim Absenden einen Fehler anzeigen, so springt es "normalerweise" - automatisch zu der Frage - die nicht- oder unzureichend ausgefüllt wurde!

Es gibt insgesamt 4 Schritte die Sie ausfüllen müssen: 1. Preisberechnung - errechnet sofort Ihren individuellen Gesamtfestpreis, 2. Restangaben zur Absperradresse, wie: Strasse, HsNr., Uhrzeiten usw., 3. Rechnungsangaben: was auf der Rechnung stehen soll- und in 4. die Bezahlungsform: Sofort-Überweisung, Paypal, Banküberweisung, Kreditkarte- oder auf Rechnung.


Schritt 1 / Preisberechnung:

Ort:
Sie können folgendes wählen- und sofort bestellen zu jeder Uhrzeit / vollautomatisch: Hamburg- oder das Hamburger-Umland- oder weitere Städte n. Rücksprache erhalten Sie auch hierfür ein Angebot.

Fahrzeugwahl:
Mit dieser Angabe können wir abschätzen, ob nur auf: einer- oder auf beiden Straßenseiten "Schilder" platziert werden können / sollen; wichtig ist für uns hier, die "Tonnage / Gesamtgewicht - wenn Überbreiten bekannt sind bitte mit angeben- aber anhand des Gesamtgewichts wissen wir normalerweise aus unserer Erfahrung auch die ca. Fahrzeugbreite; bitte erfragen Sie die Größe- / zulässiges Gesamtgewicht, bei Ihrem Spediteur- oder Autovermieter, wenn Sie es nicht wissen, da für uns- und letztlich auch für Sie, diese Angabe entscheidend ist - um bestmöglich Schilder zu beantragen- und aufzustellen!

Genehmigung:
Genehmigungen für Parkplatzabsperrungen müssen immer vorher beantragt werden - entweder wir holen die Genehmigung rechtssicher- und fristgerecht ein, sofern Sie uns genug Zeit lassen- oder wenn Sie diese bereits haben, geben Sie dies bitte auch an. Bitte bei letzterer Wahl die Genehmigung nach Erhalt von der Polizei sofort an uns per E-Mail weiterleiten- oder in das Bestellformular einfügen!

PLZ:
Wenn Sie die PLZ nicht wissen gehen Sie bitte auf: maps.google.de, damit wir wissen in welchem Gebiet Ihre Adresse liegt in Hamburg- und zur Preisberechnung; für Hamburg wird der Preis auch anhand der PLZ berechnet, deswegen ist diese Angabe zwingend wichtig- und muss angegeben werden; ACHTUNG: achten Sie bitte unbedingt darauf, dass Sie den richtigen Ort angeben und die richtige PLZ - da wir die Genehmigung beantragen: "Ort vor PLZ"!! Teilweise sind Orte entweder nicht- oder doch noch im Gebiet - Hamburg, wenn Sie hier also die richtige PLZ eintragen- aber zufällig einen falschen Ort gewählt haben, oben, dann kann es sein, dass wir eine gleiche Strasse finden in z.B. Hamburg und dann die falsche Strasse bearbeiten, weil Sie eigentlich z.B. Hoisbüttel meinten als Ort.

Gültigkeitszeitraum:
Bitte NUR das Gültigkeitsdatum eingeben, also das Datum an dem Ihr Auftrag beginnt- und endet; die Aufstellfrist - i. d. Regel 4 Tage vorher: NICHT mit angeben - diese ist im Preis inklusive;-
bitte bestellen Sie grundsätzlich nur den Zeitraum, den Sie minimal benötigen, damit die Fläche nicht unnötig blockiert ist- und die Polizei / Behörde dem zustimmt!-

Länge der Zone in Meter:
Standard sind: 15m - Sie können aber auch weniger- oder mehr Meter beantragen, für unser Aufstellgebiet - Hamburg- und Umland: bis max. 100m / Straßenseite; für einen normalen Umzug mit einem z.B.: 7,5t - reichen 15m aus - wenn Sie größere / kleinere Fahrzeuge haben, rechnen Sie die Differenz dazu / ab; bitte bestellen Sie grundsätzlich nur die Länge an Fläche, die Sie minimal benötigen, damit andere Bewohner auch noch ausreichend Parkraum finden; Überlängen werden meist abgelehnt von der Polizei / Behörde!-

Antrags- / Aufstellfristen nicht eingehalten:
Halteverbotszonen müssen in Hamburg 4 Tage vorher / bzw. 5 Datums vorher aufgestellt werden, wobei der erste Tag- der Aufstelltag ist- und der fünfte- der erste Gültigkeitstag sein muss; davor muss ggf. noch die Genehmigung beantragt werden bei der Polizei, was - je nach Revier zw. 7 bis 10 Tage, lieber noch mehr Vorlauf - falls Ihnen möglich, dauern kann; Im PK14 - City, PK26- und PK21, ausnahmslos: 14 Tage - planen Sie diese Zeit also unbedingt immer mit ein; damit wir wirtschaftlich unsere Routen planen können, haben wir eigene Antragsfristen: Aufträge inkl. Genehmigungseinholung - sollten 9 Tage- oder früher bei uns über das Formular bestellt werden; Aufstellfristen für Aufträge, wenn Sie die Genehmigung bereits haben- oder alleine einholen, sind: 7 Tage- oder früher ohne Extrakosten möglich; wenn Sie unsere eigenen Fristen nicht einhalten konnten, wird Ihnen hier deutlich der Hinweis dazu angezeigt- und darunter der Zuschlag in €; dieser ist am Ende dieser Seite im Gesamtpreis enthalten- und kommt nicht nochmals extra hinzu - wird also nur extra dargestellt.

Gesamtfestpreis:
Nach Eingabe der oberen Felder, wird Ihnen dann der Gesamtfestpreis angezeigt - damit Sie hier Entscheiden können, ob Sie: die Bestellung fortführen- oder abbrechen möchten; der Gesamtfestpreis ändert sich danach nicht mehr - auch nach der Bestellung nicht!!


Schritt 2 / Weitere Daten zur Absperradresse:

Straße die gesperrt werden soll / postalische Straße u. Nr., ggf. abweichende Hs-Nr. für die Postierung der Verkehrsschilder:
Hier geben Sie die Straße und HsNr. an, in die Sie- oder Ihr Kunde rein möchten - also zwingend die Straße + HsNr. in der Sie- oder Ihr Kunde wohnt / einziehen möchte!! Sollen die Schilder nicht vor der postalischen Adresse aufgestellt werden- oder wenn Sie einen Möbellift einsetzen etc. und Sie abweichend zur postalischen HsNr. parken müssen, können Sie dies hier optional angeben, in dem Sie unter der Straßenangabe die abweichenden HsNr. angeben - sonst lassen Sie die Felder bitte frei.

Notizfeld / Extras zur Adresse / Anmerkungen zu Absperradresse angeben:
Alles wichtige zu Ihrer Adresse geben Sie hier im Notizfeld an, z.B. auch wenn es um eine abweichende Straße zur postalischen Adresse geht etc.; auch wenn Sie z.B. einen Möbellift über uns- oder jemand anderen bestellt haben, bitte unbedingt dieses Feld ausfüllen - siehe auch Hilfesymbol in dieser Frage- oder etwas anderes wichtiges was wir wissen sollten, damit wir korrekt absperren für Sie; diese Informationen nehmen wir zum Aufstellen mit- und helfen uns uns besser zurecht zu finden bzw. beim Beantragen der Polizeigenehmigung.

Haben Sie einen Möbellift bestellt:
Sollten Sie einen Möbellift einsetzen, über uns bestellt- oder über jemand anderen- oder etwas ähnliches einsetzen wofür der genaue Aufstellort des Geräts wichtig ist - folgen Sie bitte den weiteren Fragen zu Stockwerken, Hausseiten etc. - bitte alles in Draufsicht auf das Gebäude beschreiben, damit es nicht zu Verwechslungen der Seiten kommen kann.;

Beidseitige Absperrung:

Teilen Sie uns mit, ob Ihrer Meinung nach beidseitig - Schilder aufgestellt werden müssen / sollten - z.B. wenn Sie eine Baustelle haben und zwingend auf beiden Straßenseiten absperren lassen müssen- oder ob Sie das nicht wissen; das kann uns bei der Einschätzung der Zone hilfreich sein - andernfalls sperren wir so ab wie wir- und die Polizei es anhand Ihrer Eingaben beurteilen - der Preis verändert sich hierbei allerdings nicht!

Gültigkeits-Uhrzeit:

Geben Sie nun die Uhrzeit an, von / bis, wann Ihre Zone gesperrt bleiben soll; beachten Sie, dass Sie eine geeignete Startzeit wählen sollten, so dass Sie noch genug Zeit haben die Polizei zu rufen- und die den Abschlepper holen kann; dies kann zw. 30 - 120 Minuten dauern je nach Auftragslage bei der Polizei; Startzeiten vor 7 Uhr- oder nach 20-22 Uhr werden in Wohngebieten selten genehmigt;

Ab zwei Gültigkeitstagen- oder mehr:
Wenn Ihr Absperrzeitraum über eine Tag läuft, geben Sie hier bitte auch an , ob: jeweils- / tagsüber- oder durchgängig: auch über Nacht, gesperrt werden soll; bei durchgängig - bitte den Grund dafür angeben, damit die Polizei zügig genehmigt; geben Sie bitte auch an, an welchen Tagen andere Bewohner parken dürfen sofern möglich - Beispiel: Sie sind eine Firma- und bestellen 10 Tage ein Halteverbot, Sie arbeiten: Mo-Fr. von 7 bis 17 Uhr - am Wochenende nicht - die korrekte Wahl, wäre: 01.12.2014-10.12.2014, werktags / Mo-Fr.- je: 7 - 17 Uhr!

Bestellter Gültigkeitszeitraum:
Bitte bestellen Sie nur den Zeitraum den Sie auch wirklich benötigen, um anderen Bewohnern auch genügend Parkraum zu lassen; Die Polizei kann Parkraum- oder Zeiträume kürzen- darauf haben wir keinen Einfluss; Bitte begründen Sie Ihren Zeitraum, ab zwei Tagen treffend im Formular!

Grund der Absperrung:
Hier geben Sie bitte an weswegen Sie eine Absperrung benötigen; ausser bei Umzügen werden danach noch weitere Fragen gestellt, da Sie für alles was nicht auf Luftreifen abgestellt wird noch eine "Sondergenehmigung" vom Bezirksamt benötigen - diese Genehmigung bekommen Sie nicht über uns; dies will die Polizei genau wissen z.B. ob diese Genehmigung bereits beantragt wurde- und ein Aktenzeichen vorliegt- oder ob diese noch beantragt wird.


Schritt 3 / Rechnungsadresse:

Zum: Passwort / Login - Bereich:

Sie können sich bei uns einmalig registrieren, mit Benutzernamen + Kennwort- und können so für die nächsten Bestellungen, auch wenn dies nur für eine weitere Adresse gespeichert bleiben soll, Ihre Kontaktdaten / Rechnungsadresse einlesen lassen - was Ihnen Zeit einspart; dafür geben Sie hier bitte Ihre Mailadresse + ein frei - gewähltes Kennwort an, bei der nächsten Bestellung geben Sie Benutzernamen + Kennwort, in exakt der gleichen Schreibweise, dort wieder an; bitte merken Sie sich dieses- es steht auch nochmals in Ihrer Auftragsbestätigung; wenn Sie dies nicht möchten - geben Sie nichts ein - da keine Verpflichtung besteht ein Kennwort zu wählen!

Rechnungsadresse angeben:
Hier geben Sie Ihre Rechnungsdaten an - diese Daten können später nur sehr schlecht geändert werden - bitte geben Sie also gleich hier die richten Daten ein!

Geben Sie bitte an, ob Sie Privat- oder Gewerbe sind:
Firmen können "Auf Rechnung" zahlen, Privatkunden z.Zt. nicht, deswegen ist diese Angabe auszufüllen.


Schritt 4 / Bezahlungsform:

Bezahlungsform wählen:
  1. Sofort-Überweisung - dies ist nicht die normale Banküberweisung - sondern ein Dienst wie z.B. Paypal - Ihr Auftrag wird sofort bearbeitet
  2. Banküberweisung - hierbei werden wir aber erst tätig wenn Sie uns, entweder: den originalen Onlineüberweisungsbeleg zugemailt haben- oder der Betrag vollständig auf unserem KTO eingegangen ist
  3. Paypal - hiermit können Sie seit neuestem auch ohne eigenes Paypal-KTO auch per Kreditkarte- oder Lastschrift zahlen - Ihr Auftrag wird auch hier sofort bearbeitet
  4. Kreditkarte - auch hier wird Ihr Auftrag sofort bearbeitet
  5. Auf Rechnung - dies ist nur für Firmenkunden möglich, die einmalig einen Freischaltcode bei uns erfragen müssen - der dann in das Formular eingetragen werden muss

Zusammenfassung:
Vor dem verbindlichen Bestellen, gelangen Sie erst, zur: Zusammenfassung- und sehen Ihre komplette Bestellung nochmals in einer Übersicht, um diese ggf. noch zu ändern- oder um auf: Zahlungspflichtig bestellen zu klicken!
Erst danach wird die Bestellung bei uns gespeichert- und Sie erhalten darüber eine Bestätigungsmail!

Nach dem Versenden:
Sollten Sie diese Mail nicht bekommen haben melden Sie sich bitte umgehend, spätestens 2 Std. nach Bestellung, damit wir den Fehler finden können- oder Sie ggf. den Auftrag wiederholen können!

Nach dem Schilder aufstellen in HH- und Umland:
Senden wir Ihnen das von uns ausgefüllte Protokoll / Genehmigung per Mail zu; NUR damit, in Papierform, können Sie an Ihrem Auftragstag abschleppen lassen! Sollten Sie dieses nicht 24 Std. vor Ihrem Termin bekommen haben, setzen Sie sich umgehend mit uns in Kontakt, damit wir Ihnen dies nochmals zu senden können!

Vielen Dank für Ihr Vertrauen- und bis zum nächsten Einsatz!

Ihr

JLT - Team - Hamburg

*Im Hamburger-Umland liegen die Aufstellfristen der Ämter / Ordnungsämter- i. d. R. bei 72 Std., manchmal auch bei 96 Std.; ausser im Amt: Pinnau sollten die Anträge zur Genehmigungseinholung mind. bei 7 Tage- oder früher bei uns über das Formular bestellt werden- sonst kann es sein dass die Ämter es nicht mehr schaffen.